Umschuldung

Bei einer Anschlussfinanzierung wird ein bestehendes Darlehen durch ein neues abgelöst. Dies wird notwendig, wenn die Sollzinsbindung der bestehenden Finanzierung endet.

Wenn das neue Darlehen bei einer anderen Bank aufgenommen wird, spricht man auch von einer Umschuldung.

Die Kreditnehmerin bzw. der Kreditnehmer wechselt die Bank.

Von einem Forward-Darlehen spricht man, wenn eine Darlehensnehmerin/ein Darlehensnehmer bereits heute einen Zinssatz für ein Darlehen in der Zukunft sichert. Ein Forward-Darlehen kann mit der finanzierenden Bank oder aber auch mit einer anderen Bank vereinbart werden.

Auch hier bauen wir Ihnen ein bedarfsgerechtes Finanzierungskonzept und finden die dafür besten Konditionen für Sie!

Mit unserem Zinsrechner haben Sie die Möglichkeit eine erste Orientierung über die Konditionen Ihres Umschuldungswunsches zu erhalten.

Zum Zinsrechner